NEW YORK & PARIS, Jan. 9 - The NBA announced today new television agreements with seven telecasters in Germany, providing its growing German fan base with an unprecedented amount of NBA coverage during the 2002-03 NBA season.

NBA games, highlights and features will be televised in Germany through Premiere World, DSF, ProSieben, Sat.1, ARD, ZDF and RTL. Two live games will air every week on Premiere World together with a live broadcast of the NBA All-Star Game to take place in Atlanta on February 9, 2003 and the NBA Finals. Fans in Germany will also be able to enjoy Inside NBA, a NBA co-production featuring game highlights, interviews and locally-produced NBA content on DSF. Inside NBA will air every Monday and Thursday at 17h00-18h00 on DSF and on Saturday at 10h45-11h15.

Dirk Nowitzki and the NBA will get more airtime in Germany.
Glenn James/NBAE/Getty Images
Also this season, for the first time in Germany all major national terrestrial channels – RTL, ARD, ZDF, Sat.1, ProSieben - will regularly broadcast daily game highlights. ARD and ZDF will cover the games and create local content for their news and sports programming and Sat1 will incorporate a weekly NBA feature in its “Ran Basketball” magazine to air on Sundays at 18h35.

“With this varied and extensive television coverage, fans in Germany will have the opportunity to watch the world's greatest basketball players in action," said Scott Levy, Vice President of International TV and Marketing Partnerships for the NBA. "The NBA's global fan base continues to grow each year, and we look forward to providing our fans in Germany with more NBA coverage than ever before."

The NBA currently features 66 international players on team rosters, including German native Dirk Nowitzki of the Dallas Mavericks. The 7-0 star forward-center is one of five international players on the Dallas roster and is currently averaging a team-high 22.5 points and 10.5 rebounds per game. Nowitzki, the best player from Germany since Detlef Schrempf, took part in his first All-Star game last year. In the off-season, Nowitzki also gives back to the community and his homeland through the Dirk Nowitzki Foundation and the Sprite-sponsored Dirk Nowitzki Basketball Academy, a basketball camp for young aspiring basketball players.

Since its founding in 1946, the NBA has truly become a global phenomenon that transcends national boundaries. With 29 teams in the United States and Canada, NBA games and related programming are broadcast to 212 countries in 42 languages, and is one of the largest suppliers of sports television and Internet programming in the world. Through NBA Entertainment, the league's award-winning production and programming division, the league produces NBA TV, a 24-hour television network, weekly television shows, and exclusive content for each of the NBA's team web sites, and the league's official sites, NBA.com, WNBA.com and NBDL.com reaching a global audience on a daily basis. Among English-Language sports league Web sites, NBA.com draws the greatest number of users outside the United States with more than 40% of traffic to the site coming from international locations. For more information on the NBA, visit www.NBA.com.

NBA SCHLIESST IN DEUTSCHLAND MEHRERE FERNSEHVERTRÄGE AB
- Sieben Fernsehstationen werden in Deutschland über die NBA berichten -

NEW YORK & PARIS, 09. Januar, 2003 – Wie die NBA heute bekannt gab, hat die Liga neue Fernsehverträge mit sieben Fernsehstationen in Deutschland abgeschlossen. Damit gibt es für die wachsende Fangemeinde in Deutschland so viel NBA Berichterstattung über die NBA Saison 2002/2003 zu sehen, wie noch nie zuvor.

NBA Spiele, Highlights und Features werden in Deutschland von Premiere World, DSF, ProSieben, Sat.1, ARD, ZDF und RTL gezeigt. Zwei Spiele pro Woche, sowie das NBA All-Star Game, das am 9. November 2003 in Atlanta stattfinden wird, und die NBA Finals, werden live auf Premiere World übertragen. Inside NBA, einer Co-produktion der NBA, präsentiert den deutschen Fans außerdem Highlights, Interviews und lokal produzierte NBA Inhalte im DSF. Inside NBA wird jeden Montag und Freitag von 17:00-18:00 Uhr und Samstags von 10:45–11:15 Uhr im DSF zu sehen sein.

Außerdem werden in dieser Saison zum ersten Mal in Deutschland alle großen nationalen Sender – RTL, ARD, ZDF, Sat.1, ProSieben – regelmäßig Highlights der Tagesspiele zeigen. ARD und ZDF werden über die Spiele berichten und lokale Inhalte für ihre Nachrichten- und Sportsendungen produzieren, Sat.1 wird ein wöchentliches NBA Feature in die Sendung „Ran Basketball“ integrieren, die Sonntags um 18:35 Uhr ausgestrahlt wird.

“Wir sind sehr erfreut darüber, dass die deutschen Fans jetzt NBA Basketball auf allen großen TV-Stationen sehen können,“ sagte Herrik van der Gaag, Managing Director, NBA Germany. „Die Fangemeinde der NBA in Deutschland wächst von Jahr zu Jahr und wir freuen uns darauf, unseren Fans mehr NBA Berichterstattung als jemals zuvor bieten zu können.“

In der NBA spielen derzeit 66 internationalen Spieler, darunter der Deutsche Dirk Nowitzki von den Dallas Mavericks. Der 2,13 m große Starspieler ist einer von fünf internationalen Spielern der Dallas Mavericks und erzielt derzeit im Durchschnitt 22.5 Punkte und 10.5 Rebounds pro Spiel. Damit ist der Forward-Center der beste Scorer in Dallas. Nowitzki, der seit Detlef Schrempf der beste Spieler Deutschlands ist, hat im vergangenen Jahr zum ersten Mal bei All-Star teilgenommen. In der Saisonpause engagiert sich Nowitzki durch die Dirk Nowitzki Foundation und die Sprite Dirk Nowitzki Basketball Academy, ein Basketballcamp für junge ambitionierte Basketballspieler, sehr für seine Heimatgemeinde und sein Heimatland.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1946, hat sich die NBA zu einem globalen Phänomen entwickelt, das nationale Grenzen überschreitet. Mit 29 Teams in den Vereinigten Staaten und Kanada werden NBA Spiele und Programme in 212 Länder und 42 Sprachen ausgestrahlt. Die NBA ist weltweit einer der größten Anbieter von TV- und Internetprogrammmaterial im Sport. NBA Entertainment, die Produktions - und Programmabteilung der NBA, die schon mehrfach für ihre Arbeit ausgezeichnet wurde, produziert NBA TV, einen 24-Stunden Fernsehsender, wöchentliche TV-Shows und exklusive Inhalte für jede Team-Website der NBA, sowie NBA.com, WNBA.com und NBDL.com, die offiziellen Webseiten der Liga. Damit erreicht die NBA täglich ein internationales Publikum. Unter den englischsprachigen Websites der Sportligen erreicht NBA.com die meisten Hits von Usern von außerhalb der Vereinigten Staaten. 40% der Website - Besucher sind internationale User. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.nba.com.