Der NBA-Wochenplaner

Ab sofort präsentieren wir euch alle sieben Tage die Spiele der Woche, damit ihr wisst, wann ihr in den Kaffee aufsetzen solltet oder gemütlich on-demand die potenziell besten Spiele checken könnt!

Boston bei Chicago 13.11.2012 – 2:00 Uhr

Minnesota bei Dallas 13.11.2012 – 2:30 Uhr

Zwei Spiele, die in einigen Monaten eventuell noch einmal von Bedeutung sein könnten, wenn es um die Playoff-Setzliste geht. Können die neuformierten Celtics gegen die Defensive der Bulls bestehen? Kann Chicago ohne Derrick Rose genug Offensive generieren gegen Boston und Rajon Rondo? In Dallas treffen zwei dezimierte Teams aufeinander, die den Ausfall ihrer Stars mit kollektiven Leistungen kompensieren müssen, um am Ende da zu sein, wenn es um die Postseason geht.

San Antonio bei LA Lakers 14.11.2012 – 4:30 Uhr

Zum Frühstück den West-Klassiker, so kann der Tag beginnen. Hier die Lakers: wenig homogen, angeschlagen, aber immer hungrig gegen die Spurs. Dort Gregg Popovich und das vielleicht eingespielteste Ensemble der Liga. Können die Lakers Selbstvertrauen tanken oder droht daheim eine Lehrstunde des Lieblingsgegners?

Miami bei LA Clippers 15.11.2012 – 4:30 Uhr

Wird in dieser Partie der Rekord für Alley-Oops gebrochen? Kann gut sein. Viel interessanter ist aber die Frage, wie die Clippers den Smallball der Heat kontern wollen? Und: Wie sieht die Taktik von Miamis Erik Spoelstra gegen Chris Paul aus?

16.11.

Boston bei Brooklyn 16.11.2012 – 2:00 Uhr
New York bei San Antonio 16.11.2012 – 2:30 Uhr
Miami bei Denver 16.11.2012 – 4:30 Uhr

Kann Brooklyn in der Atlantic Conference für Furore sorgen oder sind die Nets nicht mehr als die Summe ihrer Teile? Sollten Deron Williams und Co. gegen die toughen Celtics bestehen, wäre das ein Signal, das mit Brooklyn zu rechnen ist. Knicks vs. Spurs, wer hätte gedacht, dass so die Spitzenpartie der bisherigen Saison lautet? Gut möglich, dass die Knickerbocker gegen Orlando am 13.11. gewinnen und somit ohne Niederlage nach San Antonio reisen. Kann Carmelo Anthony als Power Forward auch gegen die Spurs brillieren? Wenn es ein Team gibt, das auf dem Papier die kleine Aufstellung der Heat kontern kann, dann die Nuggets. Denver ist tief, vielseitig, athletisch und auf allen Positionen gut besetzt. Nur: Hat George Karl nach vier Siegen in Folge die richtige Mischung gefunden oder war die Serie nur ein Zwischenhoch?

Denver bei San Antonio 18.11.2012 – 2:30 Uhr
Chicago bei LA Clippers 18.11.2012 – 3:00 Uhr
Indiana bei New York 18.11.2012 – 18:00 Uhr
Orlando bei Toronto 18.11.2012 – 19:00 Uhr

Endlich Sonntag, endlich NBA zur Prime Time! Wer allerdings schon in der Nacht von Samstag auf Sonntag den League Pass anwerfen will, der wird ebenfalls nicht enttäuscht. Denver kann bei den Spurs zeigen, dass Andre Iguodala und Kollegen echte Ambitionen im Westen hegen. Der Frontcourt der Clippers will gegen die Bulls beweisen, dass er mehr ist als nur eine Truppe voller Leichtathleten, denen Chris Paul Lobpässe kredenzt – gegen Tom Thibodeaus Abwehrbollwerk werden Blake Griffin und DeAndre Jordan jeden Punkt hart erarbeiten müssen. Am Vorabend gibt es dann nicht die ganz große NBA-Feinschmeckerkost, die Pacers werden in New York dennoch zeigen wollen, dass sie nach durchwachsenem Start sehr wohl zu den Topteams des Ostens gehören. Orlando versucht in Toronto, die Talfahrt zu stoppen … aber das dürften nur die eingefleischten Raptors- oder Magic-Fans begutachten.

SOCIAL MEDIA