Über die NBA wird nicht nur viel geredet, sondern auch immer mehr geschrieben. Grund genug für Click and Roll Germany, sich einmal genauer im Internet umzuschauen. Jede Woche wird Johannes Berendt die interessantesten deutschen Links und Artikel in heiterer Form präsentieren. Wer nicht genug über die NBA lesen kann, ist hier genau richtig.
E-mail this story | Contact Click and Roll

Stürmische Zeiten
Posted by Johannes Berendt on Jan. 18, 2007 10:25 p.m. ET

Die meisten Fans werden das umfangreiche Angebot auf unserer Mutterseite, NBA.com, kennen. Trotzdem wollen wir heute mal ein paar Highlights der Kollegen aus den USA präsentieren - wie zum Beispiel

- die neusten Power Rankings (Dallas, Phoenix und die Lakers führen das Feld an),

- eine Foto-Galerie der Miami Heat,

- die Top Ten Plays der vergangenen Woche,

- die Fußballkünste von Steve Nash,

- der Blog von Chris Kaman (oder: Warum er seine Haare geschnitten hat).

Auch von den Mavericks gibt es diese Woche wieder Erfreuliches zu berichten. Die Jungs von Avery Johnson siegen unaufhörlich weiter. Von 41 Spielen konnten tatsächlich 33 gewonnen werden. Das beeindruckt sogar Altmeister Charles Barkley:

"Sie sind das beste Team der Liga. Sie haben dieses Selbstbewusstsein, das alles, was sie machen, leicht erscheinen lässt. Die haben einfach alles, um dieses Mal den Titel zu holen“, so Sir Charles in der Welt. Wer MVP werden soll , steht für den ehemaligen Star-Forward außer Frage.

"Ich mag Steve Nash von den Phoenix Suns. Viele meinen ja, er ist der Beste der Liga. Aber mein MVP ist Dirk Nowitzki."

Besuch bekam der Dirkster diese Woche von einer anderen Ikone - Kreisläufer Christian Schwarzer vom TBV Lemgo hat sich einen Lebenstraum erfüllt und ein NBA-Spiel in Texas besucht . Seit geraumer Zeit hatte er mit Nowitzki per Email kommuniziert. Nun stieg er mit ein paar Freunden in den Flieger nach Dallas.

"Das American Airlines Center ist schon Wahnsinn. Eine tolle Halle. Die Stimmung war super", sagte Schwarzer zu Sport1.

Bald bietet sich dem Kreisläufer eine weitere Chance, Nowitzki in Aktion zu sehen. Denn am 19. August steht ein echter Basketball-Leckerbissen an. Dann wird die deutsche Nationalmannschaft in Mannheim ein Länderspiel gegen China bestreiten (SZon).

Der Dirkster wird auf jeden Fall mit von der Partie sein.

"Nowitzki wird garantiert spielen. Ich habe ihn bereits über das Match informiert, und er will hier Akzente setzen. Dirk hat aufgrund des Albert-Schweitzer-Turniers (AST) tolle Erinnerungen an Mannheim", sagte DBB-Präsident Ingo Weiss dem Mannheimer Morgen .

Bevor es zum Duell mit Yao Ming kommt, wird der Superstar der Mavs im Juli noch Ehrengast bei einem Basketball-Camp in der Schweiz sein (20min.ch).

Ach ja, und dann ist Dirk mal wieder geehrt worden. Zum fünften Mal in Folge wurde er von der Gazzetta dello Sport zum besten Europäer in der NBA gewählt. Wir schließen uns den Glückwünschen an.

EIN PAAR GEDANKEN

Dass Emrah Kilic alles über Basketball weiß, ist kein Geheimnis. Wer wollte nicht schon immer mal einem Basketball-Redakteur ins Gehirn schauen? In seinem neusten Blog-Eintrag gibt Euch Emrah Gelegenheit dazu und verrät, was in seinem Kopf so vor sich geht. Beispiel gefällig?

"Utah überrascht alle, Nash wird MVP, Philly schenkt die Saison ab, Denver ist kein Titelkandidat, auch nicht mit Iverson und Anthony (...), New Jersey braucht unbedingt neue Spieler, aber Kidd muss bleiben, Dallas wird nicht Meister, Cleveland auch nicht, lange nichts mehr von Shawn Kemp gehört..."

NEUE ABSTIMMUNG

Nachdem eine überwältigende Mehrheit (56% "Ja", nur 28% "Nein") es gut fand, dass Allen Iverson Philadelphia verlassen hat, wollen wir diese Woche Eure Meinung zu Chris Webber hören. Wird sein Wechsel nach Detroit den Pisons helfen?

Thomas Käckenmeister analysiert bei Crossover-Online:

"Detroit bastelt also eifrig am Kader, um rechtzeitig zu den Playoffs wieder eine schlagfertige Truppe vorweisen zu können, die der Konkurrenz im Osten das Wasser reichen kann. Sollte Webber dabei den Unterschied machen, wird der 20/10-Mann wissen, ob er am 16. Januar 2006 die richtige Entscheidung getroffen hat."

MONSTER-TRADE

Vier Mann dürfen fortan ihrem Job im sonnigen Kalifornien nachgehen. Vier andere wurden hingegen nach Indiana verschifft: Am Mittwoch gab es den ersten " Monster-Trade " (Sport1.at) dieser Spielzeit.

Maximilian Selow von Crossover-Online kommt zu dem Urteil , "dass die Golden State Warriors den besseren Deal ausgehandelt haben. Sie beheben mit dem Trade einige Schwächen des Teams, machen es gleichzeitig tiefer und geben dafür Spieler ab, die in den langfristigen Plänen der Franchise keine bedeutende Rolle gespielt hätten."          

KLEIN GEGEN GROSS

Wie Chuck Hayes über gewisse Umwege doch noch in die NBA gekommen ist, weiß Jörg Bähren (FIVE) bei Spiegel Online.

2006-07 ARCHIVE

Jason Williams hat es in die Heat-Gallery geschafft. NBAE/Getty Images

Eine weitere Trophäe für Dirk Nowitzki. NBAE/
Getty Images

Sir Charles denkt, dass die Mavs Meister werden. NBAE/Getty Images

Neuer Verein: Chris Webber. NBAE/Getty Images